Sangoma - Traditionelle afrikanische Heilkunde & Spirituelle Lebensbegleitung

Ich und Copela Gogo Dorkas, Johannesburg / Südafrika

Als Sangoma bezeichnet man die ganzheitlichen und spirituellen Heiler Südafrikas. Vergleichbar mit der traditionellen und ganzheitlichen Heilkunde Indiens (Ayurveda) oder Chinas (TCM), arbeiten auch Sangoma ganzheitlich, und somit mit allen Aspekten des Menschen: Körper, Geist und Seele. Besonderer Augenmerk liegt bei den Sangoma vor allem auf den seelisch-geistigen und energetischen Faktoren, die eine Erkrankung oder einen Lebensumstand beeinflussen. Sie begleiten Menschen darin, einen Ausgleich auf allen Ebene zu erziehlen, damit das gesamte Körper-Geist-Seelen-Gefüge wieder heil werden kann. Im südlichen Arfika gehört die spirituelle und heilkundliche Begleitung durch eine/n Sangoma, sowohl für die ländliche Bevölkerung als auch für moderne Großstädter, zur traditionellen Lebensweise. 

 

Bei den Sangoma unterscheidet man zwischen 

* iNyanga, die hauptsächlich mit Heilkräutern und Körperbehandlungen arbeiten;

* iSangoma, die hauptsächlich mit Zeremonien und Ritualen auf energetischer und seelisch-geistiger Ebene arbeiten, und im südlichen Afrika auch die wichtige Rolle eines Seelsorgers einnehmen und als Priester/Schamane/Leiter von Zeremonien fungieren,

* Amapropheti, die sich vor allem durch ihre Hellsichtigkeit als Medium auszeichnen

* und den mNdawo, die energetische Operationen vornehmen und als physisches Medium dienen

 

Als Sangoma (Makosi) gilt man, wenn man für einen längeren Zeitraum als SchülerIn bei einem/einer Copela (MeisterIn) gelernt hat und danach die Initiationsriten zur Sangoma in Südafrika durchlaufen ist. Die mehrtätige Zeremonie der Thwasa stellt einen viele Jahrtausende alten Ritus dar, in welchem der Initiant/die Initiantin unter Beweis stellen muss, dass er/sie tatsächlich alle Fähigkeiten besitzt und einsetzten kann, die eine/n Sangoma auszeichnen. Man kann nicht willentlich zur Sangoma werden, es ist also kein Beruf für den man sich entscheidet und den man erlernen kann. Als Sangoma erhält man Ubizo den sogenannten "Ruf", der sich durch ganz besondere Symptome und Verhaltensweisen auszeichnet, die unmissverständlich darauf hinweisen, dass ein Mensch als Sangoma berufen ist. Ohne Ubizo wird keine Sangoma iniziiert, denn die Fähigkeiten eines Sangoma können nicht erworben oder angelernt werden. Sie sind meist von früher Kindheit an spürbar vorhanden und werden lediglich kultiviert und zur Reife gebracht.

 

In den letzten Jahrzehnten geschieht es immer häufiger, dass auch Menschen ohne afrikansicher Abstammung und ohne Bezug zur afrikanischen Kultur einen Ruf zur Sangoma erfahren. Das ist eine große Herausforderunge für alle Beteiligten beider Kulturen. Dennoch sind afrikanische Heiler manchmal gewillt auch nicht afrikanische Sangoma zu initiieren, wenn sie davon überzeugt sind, dass ein Ruf zur Sangoma vorliegt und der Initiant/die Initiantin gewillt ist, die traditionellen Riten zur Sangoma zu durchlaufen. So ist es auch mir ergangen, und ich habe in dieser wundervollen Arbeit meine wahre Bestimmung gefunden.

Zu Besuch bei deiner Sangoma ...

In einer Sangoma-Sitzung stehen immer die nicht offensichtlichen Aspekte eines Problems, einer Erkrankung oder eines Lebensumstandes im Mittelpunkt, die es zu erkennen und zu lösen gilt, um wieder eine Balance auf allen Ebenen erzielen zu können.

 

Es wird im wahrsten Sinne des Wortes "Licht in die Sache" gebracht, damit auch wirklich verstanden werden kann, was der Körper, die Psyche oder auch die seelisch-geistige Ebene eines Menschen mit einer Krise oder einer Erkrankung zum Ausdruck bringen möchte.

 

Sangoma-Arbeit hat einen stark zeremoniellen Charakter. Sie beinhaltet unter anderem meist zeremonielle Räucherungen, Waschungen, energetische Arbeit, intensive spirituelle Erfahrungen und öffnen eine Tür zu einem ganzheitlicheren Verständnis von sich selbst und allen einfließenden Faktoren, die eine Thematik begleiten. 

 

Eine Sangoma-Sitzung kann dir in folgenden Situationen eine große Unterstützung sein: 

* Wenn du herausfinden willst, was dir dein Körper mit einer Inbalance/Krankheit sagen möchte;

* Wenn du verstehen möchtest, warum sich ein bestimmtes Thema wie ein Roter Faden durch dein Leben zieht;

* Wenn du vor einer großten Entscheidung oder Herausforderung stehst, und herausfinden willst, welcher Weg für dich richtig ist;

* Wenn es Probleme in der Familie/in einer zwischenmenschlichen Beziehung gibt, die sich nicht lösen lassen, und wenn du herausfinden möchtest, was wirklich dahinter steckt;

* Wenn du in einer Krise steckst, und dich neu ausrichten möchtest;

* Wenn du "Licht in eine Sache bringen willst" und eine neue Perspektive brauchst, um weiter gehen zu können;

 

Details:

Eine Sangoma-Sitzung dauert ca. 90 Minuten. Es sollten danach für den restlichen Tag keine größeren Aktivitäten mehr geplant werden, damit die Prozesse und Erkenntnisse dieser Arbeit langsam zur Ruhe kommen können und ihre Wirkung auf allen Ebenen entfalten können. Eine Sangoma-Sitzung kann an allen Standorten in Anspruch genommen werden (siehe Raster links!).

Preis: 90,- Euro (Preisreduktion für einkommensschwache Kunden möglich!)

 

Info und Anmeldung unter 0676/9527310

 

ACHTUNG!

Eine Sangoma-Sitzung ersetzt niemals die Konsultation eines Arztes oder Therapeuten. Sie gilt als spirituelle Maßnahme zum besseren Verständnis einer Thematik. Im Fall einer körperlichen oder psychischen Erkrankung wird immer die Konsultation eines Artzes oder Therapeuten empfohlen!

STANDORTE 2019

ÖSTERREICH

 

WIEN / 1070

SIEBENSTERN-PRAXIS

Stiftgasse 21

1070 Wien

www.7sternpraxis.at

*

S / Köstendorf

GESUNDHEITS

SCHMIEDE

Enhartinger Straße 3

A-5203 Köstendorf

www.gesundheitsschmiede.co

*

S/ Lebensbaum Apotheke

Berchtesgadner Str. 35b

A-5020 Salzburg

www.apotheke-lebensbaum.at

 

PRIVATE EINHEITEN

sind derzeit in den Bundesländern Wien, Niederösterreich, Salzburg und Oberösterreich möglich!

____________________

KONTAKT

isabellaulrich@gmx.at 

+43 (0)676 9527310

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Isabella Ulrich & INSTINCTIVE BIRTH